Von Deià nach Port de Sóller

Diese Etappe auf der Trockenmauerroute von der Berghütte „Can Boi“ in Deià bis zur Hütte „Muleta“ in Port de Sóller eignet sich ausgezeichnet zum Aufwärmen!  Rund zehn Kilometer sind zu bewältigen, Steigungen (von 50 bis 300 Höhenmeter).

Nicht so anspruchsvoll, dafür mit viel Sehenswertem. Die Kapelle Castelló aus dem 17. Jahrhundert, der Leuchtturm Cap Gros sowie einige Gutshöfe mit schönen Olivenhainen und Obstplantagen. Sehr schön ist auch der Weg durch das Küstenwälchen Muleta. Im Normalfall reichen drei Stunden aus. Genusswanderer, die auch gucken wollen, sollten mehr Zeit einplanen.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben