Unterkünfte auf Mallorca

Mallorca und seine Hotels

Hotelangebote auf Mallorca sind rein zahlenmäßig noch undurchschaubarer als die der Fincas. Die Suche gestaltet sich nicht selten schwierig

Private Empfehlungen sind kaum möglich. Diese Bewertungen kennen Sie aus Ihrem Umfeld sicher selbst. Der letzte Mallorcaurlaub wird im Bekanntenkreis meist ausführlichst besprochen. Natürlich spielen die Unterkünfte eine erhebliche Rolle. Viele dieser Aussagen sind allerdings nicht immer ganz objektiv. (um es mal vorsichtig auszudrücken). Ansprüche und Erwartugen an die schönsten Wochen im Jahr sind so unterschiedlich wie  die Angebote auf Mallorca. Es findet ganz sicher jeder "Seins". Nur braucht dafür oft Zeit. So etwas macht auch Spaß und ist nicht nur mühsam.

Wir hoffen Sie finden Ihr Mallorcahotel als Ausgangsbasis für einen gelungenen Urlaub mit unseren Wanderrouten.

Tipps für den Kurzurlaub auf Mallorca

Auf dem Weg zur Kathedrale Quelle M. Grein

Wie bei jedem Kurzurlaub, kommt es auch bei einem Trip nach Mallorca vor allem darauf an, in wenigen Tagen möglichst viel von seinem Reiseziel kennenzulernen und zu sehen. Durch die kurzen Distanzen und das große Angebot auf der spanischen Insel Mallorca, eignet sich des Deutschen liebste Party- und Urlaubsinsel auch ideal für einen Kurztrip. Wer möglichst viel in der kurzen Zeit auf Mallorca erleben und sehen möchte, sollte sich direkt vor Ort einen Mietwagen buchen. Natürlich kann man sich sein Mietauto auch schon vor der Einreise von zu Hause aus reservieren. Die Insel bietet eine Vielzahl schöner Strände und Städte, die man mit einem Mietwagen ungebunden und individuell besichtigen kann ohne unnötig Zeit für das Warten auf Busse oder Taxis verschwenden zu müssen.

Palma – eine Stadt, die auf jeden Fall eingeplant werden sollte

Wer einen Kurzurlaub auf Mallorca plant, sollte die Hauptstadt Palma auf jeden Fall in sein Programm mit aufnehmen. Palma bietet viele geheime, aber auch weniger geheime Attraktionen und eignet sich natürlich außerdem sehr gut für einen entspannten Shoppingbummel durch die angesagten Läden. Einer der sehenswertesten Plätze Palmas ist die Kathedrale La Seu. Sie befindet sich im Süden der Stadt. Aber auch die Burganlage Castell de Bellver und die Basilika Sant Francesco sind einen Besuch wert. Abgesehen davon, sollte man sich natürlich auch das Stadtzentrum von Palma ansehen. Es ist fast komplett autofrei gestaltet, wodurch es sich hier auch mit Kindern vollkommen stressfrei schlendern, am Placa Major einen Kaffee trinken und den Blick auf die Altstadt genießen lässt.

Die schönsten Strände Mallorcas

Mallorca ist mit seinen rund 300 Sonnentagen im Jahr eine der beliebtesten Badeinseln und bietet zahlreiche schöne Strände. Auch wenn es auf Mallorca viel Kulturelles zu sehen gibt, sollte man es sich dennoch nicht nehmen lassen, ein paar der traumhaften Strände kennenzulernen. Zu den beliebtesten Stränden zählen die Platja de Palma, Cala Major und S’Arenal. Etwas ruhiger wird es ein Stückchen weiter westlich, zum Beispiel am Strand von Paguera oder in Santa Ponca. Auch einsame Buchten gibt es auf der Insel nach wie vor zahlreiche – wie etwa Porto d’Andratx, Can Picafort.oder Port d’Alcudia.