Son Pons: Naturschutz für Mönchsgeier auf Mallorca

Finca Son Pons (Nahe Campanet):

Die Geschichte der Mönchsgeier auf Mallorca  

 "Fundació Voltor Negre" auf mallorquini BVCF Black Vulture Conservation Foundation, auf Englisch, heißt dieses Projekt. Eine Stiftung zum Schutz des Mönchsgeiers (der grösste Vogel Europas)  Also nicht nur auf Mallorca, sondern  in ganz Europa.

Sie wurde vor rund 15. Jahren gegründet. Ziel des (mit diversen Auszeichnungen versehenen) Schutzprogramms war, diese einzigartigen Vögel  auch dem spanischen Festland zu schützen,. Und dann in Südfrankreich (Cevennes) wieder anzusiedeln.Nun sind diese Projekte selbständig geworden. Sie haben aber weiter eine gute Beziehung mit Mallorca.

In den ’80 Jahren waren die Mönchsgeier in Europa fast ausgestorben. Es gab sie nur noch in Spanien. Auf Mallorca existierten ganze neunzehn Exemplare. Von denen brütete ein einziges Paar. aber nicht in jedem Jahr.

Auf dem Festland waren es nur noch um die 300 Paare. Dank der 10jährigen Doktorarbeit einer Österreicherin, wurden junge Mönchsgeier (die in Zoos von Europa und Aufzuchtszentren auf dem Festland geboren waren) in die Sierra de Tramuntana "eingebürgert".

Bis 1996 wurde die Anzahl von fünfzig  Geiern auf Mallorca erreicht. Seitdem hat sie sich vervielfacht,

2015 konnte man 170 Mönchsgeier zählen. Davon sind 25 brütende Paare.  Heutzutage ist der Mönchsgeier kaum noch durch Gift oder Jagd, gefährdet. Hauptursächlich ist die derzeit  unkontrollierte Entwicklung des Wander-Tourismus in der Sierra de Tramuntana

Schutz und Kontrolle der Nester sind zur Erhaltung dieser besonderen Vogelart sehr wichtig Diese Aufgabe wird hauptsächlich von Ehrenamtlichen bewältigt. Seit 2008 bekommt die Stiftung keine öffentliche Unterstützung mehr. Sie überlebt Dank der Arbeit einiger sehr engagierten Ehrenamtlichen und Spenden.  

Man kann im Geierobservatoirium richtige lebendige Mönch- und Gänsegeier von Nahem betrachten, Sie bekommen Filme gezeigt, ausführliche Erklärungen auf deutsch (und/oder andere Sprachen, je nach Bedarf). Fahren Sie hin. Es lohnt sich.

Öffnungszeiten: Montags, Freitags und jeden ersten Samstag im Monat von 10.00 bis 14.00 Uhr:"Tag der offenen Tür" (Infos unter 0034-661 212 222, oder info@--no-spam--procustodia.org

Geierwanderungen werden ab 4-6 Personen auch angeboten (nach Absprache per email oder Telefon)

Anfahrt: Von Palma: Autobahn Palma - Alcudia Ausfahrt km 35 Campanet (dann drei Kreisverkehre, grünes Schild: “Fundació Voltor Negre“ folgen) oder die Ausfahrt darauf, km 37, wo NUR Tankstelle steht. Beachten Sie das kleine grüne Schild “Fundacion Voltor Negre”, (nicht zu dem Hotel mit gleichem Namen).

Von Alcudia aus, Autobahn Alcudia-Palma, Ausfahrt 37, Richtung Sa Pobla, dann Richtung Ullaró, sofort parallel zur Autobahn bei der Tankstelle CEPSA vorbei, Kreisverkehr, wo grünes Schild“ Fundacion Voltor Negre” ist.

Der Eintritt ist frei. Spenden oder Einkäufe im Laden sind herzlich willkommen